Bremen

Station in Bremen

Schauspieler Ralf Moeller gestaltete am 4.12. zusammen mit dem Bremer Bildungssenator Willi Lemke in Bremen-Tenever einen Aktionstag für Kommunikation, Engagement und Integration durch Sport gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Schule Koblenzer Straße. Am Morgen hatte Ralf Moeller zunächst mit Jugendlichen aus dem Kraftsportraum Tenever erfolgreich ein paar Trainingseinheiten absolviert. Teenager aus 40 Nationen beeindruckten den Hollywood-Star dann auch auf der Bühne mit ihrem Film-Tanzprojekt „Dance4Life“. Bei einem Podiumsgespräch diskutierte Ralf Moeller mit Schülern, Azubis und mit Vertretern der Bundesagentur für Arbeit, GEWOBA AG und Aktiv für Osterholz über die Zukunftschancen der Jugendlichen.

Das Schulzentrum Koblenzer Straße ist Sekundarschule, Gymnasium und bilingualer Bildungsgang und arbeitet mit einem ganzheitlich angelegten Schulkonzept. 730 Schülerinnen und Schüler werden von 55 Lehrkräften unterrichtet. Über 80 Prozent der Schülerinnen und Schüler kommen aus Migrantenfamilien. Die Jahrgänge 5, 6 und 7 werden im Rahmen der Ganztagsschule unterrichtet. Die Lehrerinnen und Lehrer arbeiten in Jahrgangsteams, der Unterricht ist rhythmisiert. In der Lernwerkstatt werden Schülerinnen und Schüler gefördert und gefordert, Kreativkurse runden das ganzheitliche Schulkonzept ab.

Weitere Informationen zur Schule finden Sie unter:
www.szk-bremen.de.