Filmdetails

Banner

The Scorpion King

Alternative Titel:
Erscheinungsjahr: 2002
Land: USA
Regie: Chuck Russell
Genre: Action / Fantasy / Adventure

Darsteller:

The Rock: Mathayus the Scorpion King
Steven Brand: Memnon
Michael Clarke Duncan: Balthazar
Kelly Hu: Cassandra
Bernard Hill: Philos
Grant Heslov: Arpid
Peter Facinelli: Takmet
Ralf Moeller: Thorak
Branscombe Richmond: Jesup
Roger Rees: King Pheron


Inhalt:

Der Scorpion King tauchte schon ein Jahr zuvor in “Die Mumie kehrt zurück” das erste Mal auf, allerdings war er nur etwa 5 Minuten zu sehen. Nach dem großen Erfolg des Films kam Stephen Sommers, der schon die beiden “Mumien”-Filme inszenierte, auf die geniale Idee, den Scorpion King zum Hauptdarsteller eines neuen Abenteuers zu küren. “The Scorpion King” spielt ebenfalls in der ägyptischen Vergangenheit, jedoch zeitlich vor “Die Mumie” und “Die Mumie kehrt zurück”. Die Geschichte nimmt in der bekannten Stadt Gomorrah ihren Anfang, wo der boshafte Herrscher Memnon (Steven Brand) alle Wüstenvölker vernichten will. Die wenigen Stämme, die untereinander verfeindet sind und das Massaker überlebt haben, stehen vor der Entscheidung, sich entweder zu verbünden oder unterzugehen. Da die Nomaden wissen, daß sich Memon von den Visionen eines Magiers beeinflussen läßt, gibt es nur einen Weg. Der Hellseher muß getötet werden, und es gibt nur einen Mann, der dazu fähig ist: Mathayus (Dwayne “The Rock” Johnson), ein Söldner, der mit seinen Kriegern ins feindliche Lager eindringt und feststellen muß, daß es sich bei dem Zauberer um eine wunderschöne Frau (Kelly Hu) handelt. Er bringt es nicht übers Herz, sie umzubringen. Stattdessen flieht er mit ihr in die Wüste. Nur hier hat er die Chance, es mit Memnons Heerscharen aufzunehmen, die unter Führung von General Thorak (Ralf Moeller) bereits dicht auf den Fersen sind. Es kommt zur ersten Schlacht, bei der Mathayus schwer verwundet wird. Aber er findet zu seiner Stärke zurück und holt zum entscheidenden Gegenschlag aus...


zurück zur Übersicht
The Scorpion King